Informationen zum Feuerbrand

20.09.2012

Der Feuerbrand ist eine gefährliche, meldepflichtige Bakterienkrankheit (Bakterium Erwinia amylovora) die Apfel-, Birnen- und Quittenbäume befällt. Er kann im Extremfall einen Baum in einigen Wochen abtöten. Die Bakterien dringen vorwiegend durch die Blüte in die Pflanze ein. Die Blühperiode ist die gefährlichste Zeit für neue Infektionen.

Etwa 2 bis 6 Wochen nach der Blüte sind die ersten Feuerbrandsymtome sichtbar. Befallene Blüten und Blätter welken und verfärben sich dunkelbraun bis schwarz, sterben ab und vertrocknen.
Befallen werden folgende Pflanzen:
- Kernobst: Apfel, Birne, Quitte
- Ziergehölze: Scheinquitte, Zierquitte, Feuerbusch, Stein-, Felsen-, Zwergmispel, Feuerdorn, Mispel, Stranvaesie
- Wildgehölze:Weissdorn, Rotdorn, Vogelbeere/Eberesche, Mehlbeere, Elsbeere, Speierling

Vorbeugende Massnahmen: Desinfektion und Kontrollen
- bei Obstbaumschnitt die Werkzeuge nach jeder Pflanze desinfizieren
- anfällige Pflanzen vom Frühjahr bis zum Herbst regelmässig kontrollieren

Das Merkblatt „Feuerbrand im Hausgarten“ finden Sie im Internet unter: www.feuerbrand.ch
weitere Informationen für den Kanton Bern sind zu finden unter: www.be.ch/feuerbrand

Falls Sie einen Feuerbrandverdacht haben:
Bitte absterbende Zweige und Pflanzenteile nicht berühren - es besteht grosse Verschleppungsgefahr – sondern unverzüglich der Gemeindeverwaltung melden, Tel. 031 850 13 13 Alfred Gautschi, oder der Feuerbrandverantwortlichen Katharina Zesiger Tel. 031 859 00 15
Die Feuerbrandkontrolleurin wird bei Ihnen vorbeikommen und die nötigen Massnahmen einleiten.

Feuerbrand

Gemeinde Moosseedorf
Schulhausstrasse 1
CH-3302 Moosseedorf

Telefon +41 31 850 13 13
Telefax +41 31 850 13 14
E-Mail: gemeinde(at)moosseedorf.ch

 
 

Gemeinde Moosseedorf
Schulhausstrasse 1
CH-3302 Moosseedorf

Telefon +41 31 850 13 13
Telefax +41 31 850 13 14

E-Mail: gemeinde(at)moosseedorf.ch