Beschlüsse der Sitzung vom 24. August 2009

01.09.2009

Beschlüsse der Sitzung vom 24. August 2009

  • Die Gemeinde Moosseedorf hat an einer Umfrage der Universitäten Lausanne, Bern und Genf über die Motivation von Angestellten im öffentlichen Sektor mitgemacht. Der Gemeinderat nimmt mit Freude von der Auswertung Kenntnis. Die Mitarbeitenden der Einwohnergemeinde Moosseedorf sind sehr motiviert und mit ihrer Arbeit wie auch mit der Personalführung sehr zufrieden.
  • Der Gemeinderat hat die Bewilligung erteilt, im Strandbad das Magazin „Surprise“ zu verkaufen. Ein allfälliger Gewinn kommt sozialen Projekten zu Gute.
  • Der Leiter der regionalen Kinder- und Jugendarbeit REKJA, Andreas Wyss, wurde zum Jugendbeauftragten gewählt.
  • Aufgrund der Regionalisierung der Jugendarbeit wird mit der Kirchgemeinde für die Nutzung der Räumlichkeiten der Jugendfachstelle REKJA Moosseedorf im Kirchgemeindehaus ein neuer Mietvertrag abgeschlossen.
  • Der Gemeinderat hat 15 Personen die Zusicherung des Gemeindebürgerrechts erteilt. Die Gesuche von zwei Personen wurden zurückgestellt, zwei Gesuche wurden abgelehnt.
  • Im Bildungswesen stehen grössere Änderungen bevor. Der Gemeinderat hat für folgende Projekte eine externe Begleitung beschlossen:

  • Planung einer optimalen Auslastung des Schulraumes im Hinblick auf die Einführung
  • von integrativen Schulformen.
  • Umsetzung des neuen kant. Volksschulgesetzes (REVOS)

  • Für die Schulanlage Staffel III wird ein Energiekonzept erarbeitet.
  • Der Gemeinderat hat das Protokoll der Gemeindeversammlung vom 15. Mai 2009 genehmigt.
  • Dem Club Alive wird die Bewilligung erteilt, vom 4-6. September 2009 in der Unterführung Bernstrasse das Jugendfest durchzuführen.
  • Jugendliche und junge Erwachsene haben am Mitwirkungstag 2008 die Projektidee Chillecke zum Umsetzungsprojekt gewählt. Das Projekt verfolgt das Ziel, Jugendlichen und jungen Erwachsenen einen Platz zur Verfügung zu stellen, wo sie in Ruhe und ungestört sein können und auch keine Personen stören. Bei der Skateranlage soll zu diesem Zweck ein Gartenhaus mit Veranda erstellt werden. Das Haus steht unter der Verwaltung und Aufsicht einer Betriebsgruppe und der Jugendfachstelle REkJA Moosseedorf. Der Gemeinderat hat das Nutzungskonzept genehmigt und einen Kredit von CHF 30‘000.00 für die Erstellung der Anlage mit Aussenplatz und Stromzufuhr genehmigt.
  • Die heutige Strassenbeleuchtung in Moosseedorf mit 324 Strassenlampen ist veraltet. Deshalb sollen die heutigen Quecksilberdampflampen durch moderne Natriumdampflampen ersetzt werden. Diese verbrauchen wesentlich weniger Strom und sind aufgrund des geringeren Lichtstreuraumes weniger schädlich für die Tierwelt. Für die erste Etappe wurde ein Verpflichtungskredit von CHF. 50‘000.00 genehmigt.
  • Der Gemeinderat hat für den neuen Teil des Friedhofes ein Belegungskonzept gutgeheissen. In diesem Bereich wird ein neues Gemeinschaftsgrab erstellt.
  • Der Verein Region Bern vrb hat eine regionale Altersplanung in Auftrag gegeben. Der Gemeinderat nimmt zur Kenntnis, dass aufgrund der Bevölkerungsprognosen in der Subregion Nord bis ins Jahr 2030 ohne Aus- und Neubauten im stationären Pflegebereich der Bettenrichtwert um 46% unterschritten sein wird.
  • Die Bevölkerung kann seit zwei Jahren ein Gemeindefahrzeug mieten. Das Limousine-Fahrzeug wird nun durch ein Kastenwagenmodell ersetzt. Dieses dient den Zwecken der Gemeinde besser. Auch dieses Fahrzeug kann von der Bevölkerung gemietet werden.


Der Gemeinderat

Gemeinde Moosseedorf
Schulhausstrasse 1
CH-3302 Moosseedorf

Telefon +41 31 850 13 13
Telefax +41 31 850 13 14
E-Mail: gemeinde(at)moosseedorf.ch

 
 

Gemeinde Moosseedorf
Schulhausstrasse 1
CH-3302 Moosseedorf

Telefon +41 31 850 13 13
Telefax +41 31 850 13 14

E-Mail: gemeinde(at)moosseedorf.ch