Beschlüsse des Gemeinderates vom 21. Januar 2013

31.01.2013

Hier finden Sie die Beschlüsse des Gemeinderates

  • Ressorts: Die Ressorts im Gemeinderat Moosseedorf bleiben in der Amtsperiode 2013 – 2016 unverändert: Präsidiales Peter Bill, öffentliche Sicherheit Simon Meier, Planung, Um-welt und Energie Stefan Meier, Bau Peter Kräuchi, Erziehung, Bildung, Kultur und Sport Ni-cole Violand Kohler, Soziale Sicherheit Werner Feller, Finanzen Hans Gamper
  • Swiss Olympic Gigathlon 2013: Der Gigathlon ist eine sportliche Abenteuerreise durch die schönsten Gegenden der Schweiz. Über 1057 Kilometer und knapp 18‘600 Höhenmeter werden während sechs Tagen in den Disziplinen Schwimmen, Laufen, Velo, Inline und Bike zurückgelegt. Die Tour startet im Bündnerland und endet am Genfersee. Die Tour durchquert Moosseedorf am 11. Juli 2013 in der Disziplin Inline.
  • Mahlzeitendienst Spitex-Verein Grauholz: Mit dem neuen Finanz- und Lastenausgleich werden die Beiträge des Kantons an den Mahlzeitendienst um einen Franken je Mahlzeit gekürzt. Die Gemeinde übernimmt den Fehlbetrag. Die administrativen Arbeiten werden für das Jahr 2013 dem Spitex-Verein Grauholz übertragen.
  • GA-Tageskarte: die acht Tageskarten der Gemeinde Moosseedorf waren im Jahr 2012 zu 98.60% ausgelastet. Aufgrund des höheren Ankaufspreises wird der Preis per 1. Januar 2013 von Fr. 30.00 auf Fr. 33.00 erhöht.
  • Spenden: Der Gemeinderat hat im Jahr 2012 folgende Institutionen finanziell unterstützt: Patengemeinde Schangnau, Patengemeinde Habkern, Winterhilfe, Betriebsverein Badweg, Karibu, Sternwoche, Mooshuus.
  • Sanierung des Max Bill Platzes: Der Gemeinderat und der Regionalverkehr Bern-Solothurn haben beschlossen, den Max Bill Platz zu sanieren und umzugestalten. Der Platz soll „entrümpelt“ werden und ein zeitgemässes Aussehen mit einer modernen Beleuchtung bekommen. Damit er verschiedenartig genutzt werden kann, werden bauliche Elemente nur spärlich verwendet. Trotzdem werden weiterhin Sitzgelegenheiten vorhanden sein. Die kaputten Glasbausteine, welche Licht in den Tunnel bringen, werden ersetzt und die undichten Stellen in der Tunneldecke abgedichtet. Der Kiosk wird abgebrochen und gegen das Bahnperron hin geöffnet. Dem Vermeiden von Littering und der Dämmung von Lärmimmissionen wird besondere Beachtung geschenkt. Umgestaltet wird auch der Grünstreifen vor dem Café Linde, welcher künftig etwas in den Max Bill Platz hineinragen wird. Eine grosse abstrakte Metallskulptur des jungen Künstlers David Bill aus Giswil, einem Ortsbürger und Grosssohn des berühmten Max Bill, wird einen markanten Akzent auf dem Platz setzen und ein Highlight für das Dorf werden. Zusammen mit der Sanierung wird auch das Verkehrskonzept geändert. Eingeführt wird eine Begegnungszone mit Tempo 20, damit Fussgänger, Velofahrer und motorisierte Verkehrsteilnehmer besser aufeinander Rücksicht nehmen. Ein nächtliches Durchfahrverbot wird mehr Ruhe rund um den Max Bill Platz bringen. Mit zwei versenkbaren Pollern wird die Sandstrasse auf der Höhe des Hauses Nr. 7 (ehemals Metzgerei Sieber) von abends 22 Uhr bis morgens 6 Uhr gesperrt. Der Gemeinderat ist zusammen mit der Verwaltung und dem Landschafts-Architekturbüro Moeri & Partner AG daran, das Detailkonzept auszuarbeiten. Die Bauarbeiten werden in Etappen ausgeführt und sollen im Sommer 2013 beendet sein.
  • Einwohnerzahl: per 1. Januar 2013 zählt die Gemeinde Moosseedorf 3652 Einwohnerinnen und Einwohner. Dies sind 42 Personen mehr als im Vorjahr.


Gemeinde Moosseedorf
Schulhausstrasse 1
CH-3302 Moosseedorf

Telefon +41 31 850 13 13
Telefax +41 31 850 13 14
E-Mail: gemeinde(at)moosseedorf.ch

 
 

Gemeinde Moosseedorf
Schulhausstrasse 1
CH-3302 Moosseedorf

Telefon +41 31 850 13 13
Telefax +41 31 850 13 14

E-Mail: gemeinde(at)moosseedorf.ch