Konkretisierung der Kriterien für Veranstaltungen

05. Mär 2020

Anlässe mit über 1000 Teilnehmenden bleiben verboten. Für Veranstaltungen mit 150 bis 1000 Teilnehmenden wird über die Hotline eine Risikoanalyse durchgeführt.

Das Kantonale Führungsorgan hat die Kriterien für die Durchführung von Veranstaltungen nach den angepassten Empfehlungen des Bundes konkretisiert.

Anlässe mit über 1000 Teilnehmenden bleiben verboten. Für Veranstaltungen mit 150 bis 1000 Teilnehmenden wird über die Hotline (0800 634 634) eine Risikoanalyse durchgeführt. So müssen die Veranstalter besonders gefährdeten Personen auf das potenzielle Risiko aufmerksam machen.

Die Erhebung der Personendaten der Besuchenden sowie die Sicherstellung der Nichtteilnahme von Personen, welche sich in betroffenen Gebieten aufgehalten haben, fallen weg.

Hier finden Sie die gesamte Medienmitteilung des Kantonalen Führungsorgans.

Wir bitten die Bevölkerung um Verständnis und um Einhaltung der Vorschriften.

Hinweis zur Verwendung von Cookies. Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen hierzu erhalten Sie in unseren Datenschutzinformationen.